Energie durch Windkraft

IGWE Ingenieurgemeinschaft Windenergie

Bei der Windenergie handelt es sich um die kinetische Energie der bewegten Luftmassen der Atmosphäre. Sie ist eine indirekte Form der Sonnenenergie und zählt deshalb zu den erneuerbaren Energien.

Die Windenergie wird seit Jahrhunderten vom Menschen genutzt. Die wohl bekanntesten Formen waren zur Fortbewegung von Segelschiffen, sowie der Antrieb von Windmühlen und Wasserpumpen.

Unsere Leistungen

  • Analyse von Bauwerkschäden
  • Bauwerksgutachten
  • statische und dynamische Berechnung
  • Planung und Ausführungen
  • Projekt und Bauleitung
  • Elektronische Prüfungen
IGWE Ingenieurgemeinschaft für Windenergie

Nach der Entdeckung der Elektrizität und der Erfindung des Generators lag auch der Gedanke der Nutzung der Windenergie zur Stromerzeugung nahe. Anfänglich wurden die Konzepte der Windmühlen nur abgewandelt. Mit der Weiterentwicklung der Strömungsmechanik wurden auch die Aufbauten und Flügelformen spezialisierter, und man spricht heute von Windkraftanlagen (WKA).

Eine Windkraftanlage (WKA) wandelt die kinetische Energie des Windes in elektrische Energie um und speist sie in das Stromnetz ein. Dies geschieht, indem die Windströmung auf die Rotorblätter wirkt und somit den Rotor in eine Drehbewegung versetzt. Der Rotor gibt die Rotationsenergie an einen Generator weiter, welche in elektrischen Strom umgewandelt wird.